A Nation of Readers - Mit Riesenspass und Riesensprüngen in eine bessere Zukunft

Über 250 Bücher hat Big Brother Mouse (BBM) bis heute in Laos veröffentlicht und 160‘000 Kindern an Book Parties die Welt der Bücher nähergebracht und aufgezeigt, dass Lesen nicht nur eine gute Investition in die eigene Zukunft ist, sondern auch Spass macht. Mit grossen Plänen im Hinterkopf setzt die grosse Maus aus Luang Prabang (sie ist tatsächlich rund 1.50 Meter gross) nun zu einem weiteren, gewaltigen Schritt an, um das Bildungssystem in Laos zu verbessern.

Mit dem eigens entwickelten „Silent Reading“ Programm erhalten Lehrerinnen und Lehrer an Laos Schulen neue Möglichkeiten, Schulstunden mit und rund um Bücher für die Schülerinnen und Schüler interessanter zu gestalten. Beziehungsweise die Tatsache zu nutzen, dass an Schulen mit Büchern die Schüler nicht nur häufiger zum Unterricht erscheinen, sondern allgemein interessierter sind, besser lernen und besser abschliessen.

Basmati – authentic help hatte das grosse Vergnügen, im August 2013 an einem „Refresher“-Kurs für 500 Lehrer aus drei nördlichen Provinzen dabei zu sein. Mit einem beispiellosen Organisationsaufwand wurden am Teacher Training College in Luang Prabang Lehrkräfte aller Altersschichten zusammengezogen und geschult. Die neuen Ideen konnten die Lehrerinnen und Lehrer schliesslich gruppenweise an diversen Schulen ausserhalb Luang Prabangs zusammen mit Schülern testen. Und die Schüler (und auch jüngere und ältere Kinder) erschienen zahlreich, obwohl doch eigentlich Ferien waren.

Manch ein Lehrer stellte sich dabei anfangs recht scheu an, doch mit dem positiven Feedback der Schüler wich die Zurückhaltung schnell. Es war klar zu sehen: Bücher machen unheimlich viel Spass; den Kindern wie den Lehrern. Das mag für uns, die wir in einem modernen Bildungssystem und vor allem ohne Mangel an Büchern und anderen Medien aufwachsen, vielleicht komisch klingen. Doch noch immer ist es keine Selbstverständlichkeit, dass es an laotischen Schulen andere Bücher als die obligatorischen Lernbücher gibt. Und oftmals fehlt es ja sogar an diesen.

Die Vorteile des von BBM entwickelten „Reading Program“ sind so vielseitig, dass wir hier nur ein paar davon auflisten können:

  • Die Lesefähigkeit von laotischen Kindern, ihr Wille zum Lernen und ihre Aufmerksamkeit nehmen markant zu
  • Sie bekommen Bildung interessant vermittelt und können die Welt entdecken (und das gilt übrigens auch für das Umfeld der Schüler)
  • Die Bildung durch Bücher ist fortwährend und geht weit über die Schule hinaus – sie führt letztlich sogar zu besserer Gesundheit und besseren ökologischen und ökonomischen Verhältnissen.

Wir sind bestrebt, Big Brother Mouse in den kommenden Jahren mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten dabei zu unterstützen, das Bildungssystem in Laos auf eine höhere Stufe zu heben und aus Laos „a nation of readers“ zu machen, wie die BBM-Gründer sagen.

Wir freuen uns, wenn sie uns dabei unterstützen!

Projekt Big Brother Mouse

Projekt EDF Lao

 

PS. In den letzten Monaten hat basmati – authentic help, auch Dank der Unterstützung von Spendern, rund ein halbes Dutzend Book Parties sowie die Veröffentlichung des Buches „A Fantastic and Frightening Place“ finanziert. Daneben unterstützen wir auch eine zweite Organisation, die in einem anderen Bereich daran ist, das laotische Bildungssystem qualitativ zu verbessern.

Zurück

basmati twittert

Folgen