10 Jahre Aziza’s Place!

Ein zweites Zuhause und eine kreative, fürsorgliche Lernstätte für bedürftigte, sozial benachteiligte Kinder in Phnom Penh. Das ist Aziza’s Place. Im Februar 2017 konnte die Organisation mit einer grossen Party ihr 10jähriges Bestehen feiern.

Im Zentrum der Feier stand eine grosse Bühne, die im Hof von Aziza’s Place aufgestellt wurde und die Schauplatz war diverser Aufführungen der Kinder von Aziza’s Place. Von traditionellem Khmer-Tanz (Apsara) über atemberaubende Karate-Künste bis hin zu Skateboard-Performances und leidenschaftlich geschmetterten Song-Darbietungen. 

Ein Meilenstein für Aziza’s Place – und für uns

Im Februar 2007 gründete Amjad Ghori zusammen mit dem mittlerweile leider verstorbenen Nader Ebrahimi das Schul- und Wohnheim Aziza’s Place. In einem kleinen, etwas lädierten Haus richteten sie sich damals ein, mit einer handvoll Kindern von der nahegelegenen Müllhalde Steung Meanchey. Nur wenige Monate danach, im November, hatten wir von der association basmati das erste Mal Kontakt mit Aziza’s Place. Wir waren überwältigt vom Engagement, welches von Anfang an in dieser Organisation zu spüren war.

Heute, 10 Jahre danach, finden wir zum Teil immer noch die gleichen Gesichter wieder – allen voran einige Kinder, die heute an der Schwelle zum Erwachsenwerden stehen, studieren oder einen Job haben. Gerade an diesem feierlichen Tag, dem Geburtstag von Aziza’s Place, war dies wohl das Eindrücklichste Erlebnis: zu sehen, wie sich die langen Jahre harter Arbeit und Engagement gelohnt haben und einer Schar von jungen Menschen, die einst so gut wie gar nichts hatten, heute ermöglichen, ihre Träume zu verfolgen.

Für viele ist Aziza’s Place eine zweite Familie geworden. Und wir betonen dies, denn Aziza’s Place war nie ein eigentliches Kinder- oder Waisenheim. Im Vordergrund standen und stehen heute noch die Unterstützung der ganzen Familie der Kinder sowie eine Stärkung des Umfelds sowie eine ergänzende Bildung, welche die Möglichkeiten und Träume der Kinder miteinbezieht.

Schon seit einigen Jahren ist Aziza’s Place fast vollständig in kambodschanischer Hand – sprich: bis auf eine sind die leitenden Positionen mit Khmer, also Einheimischen, besetzt, allen voran der Leiter von Aziza’s Place, Socheat Soy, der mit der Organisation und der Aufgabe gewachsen und zu einem veritablen NGO-Manager erster Güte geworden ist.

Wir sind stolz, Aziza’s Place seit mittlerweile ebenfalls fast zehn Jahren begleiten und unterstützen zu dürfen, und gratulieren von Herzen zum Jubiläum. Mit grosser Freude blicken wir auf die nächsten Jahre und die Entwicklungen, die da kommen mögen!

Die Bilder-Galerie zum Fest gibts hier.

Aziza's Place Website

Zurück

basmati twittert

Folgen