IT for Laos: Licht am Ende des Corona-Tunnels

Unser Bestand an IT-Material, das darauf wartet, nach Laos zu kommen, hat im letzten Herbst einen neuen Höchststand erreicht. Und schon steht der nächste Meilenstein kurz bevor.


Die letzte Lieferung von IT-Spenden, welche wir nach Laos gebracht haben, um dort die laotischen Landschulen mit Hardware zu versorgen, liegt schon eine ganze Weile zurück. Der letzte Container mit über 1400 Monitoren und vielem mehr wurde im Herbst 2019 verschickt.

Trotz pandemiebedingten Unterbruch (inkl. Schulschliessungen) ist es unserer Partner-Organisation EDF Lao gelungen, dieses Material samt Schulungsunterlagen zu verteilen.

Gebremst, aber nicht gestoppt

Aufgrund der globalen Blockade durch die Corona-Pandemie sowie durch einen Regierungswechsel in Laos ist der Fluss von Spenden nach Laos seither jedoch abgebrochen. Was man von den IT-Spenden, die wir in der Schweiz angeboten bekamen, nicht sagen kann.

Und so haben wir diesen Dezember mit der Beladung des Pallets Nr. 72 einen neuen Meilenstein erreicht: drei Ladungen IT-Spenden warten nun darauf, nach Laos gebracht zu werden. Möglich wurde dies dank vielen grosszügigen Firmen und Konzernen in der Schweiz.

Dank einem äusserst motivierten und fokussierten Team haben wir Anfang Dezember die letzten rund 600 verbliebenen Monitore sowie hunderte Kabel und anderes IT-Material verpackt. Wie das aussieht, können Sie in unserem kurzen Video mitverfolgen.

Es geht voran - auch auf höchster Ebene

Nach wie vor fehlt uns die neue Lizenz für den Import – was insbesondere für die Vereinskasse schmerzlich ist, da die Lagerkosten in der Schweiz stetig zunehmen. Doch gleichzeitig keimt seit unserem Besuch in Laos im Oktober 2022 endlich die Hoffnung.

Bei einem Treffen mit dem Bildungsministerium kamen wir nicht nur mit Entscheidungsträgern zusammen, die unser Projekt aus voller Überzeugung unterstützen, wir erhielten auch Zusagen dafür, dass das Projekt nach dem pandemiebedingten Unterbruch im neuen Jahr wieder Fahrt aufnehmen soll und die nötigen Papiere bereits in Bearbeitung sind. So hoffen wir, in den nächsten Wochen endlich verschiffen zu können, was sich bei uns seit 2020 angesammelt hat.

Wir möchten dies zum Anlass nehmen, um uns bei allen Spendern herzlich zu bedanken und natürlich auch bei all jenen, die uns geholfen haben, die Ware zu verarbeiten!

Zurück

Andere News

Es muss ja nicht immer gleich ein Container sein

Anfang April haben wir dem Angkor Hospital for Children in Siem Reap mit einer Hardware-Spende geholfen, eine dringende IT-Lücke zu schliessen.

Weiterlesen …

Khamla Panyasouk von Big Brother Mouse liest Kindern aus einem der BBM-Bücher vor.

Lesen können ist keine Selbstverständlichkeit

Die Ergebnisse der aktuellen Pisa-Studie haben aufgerüttelt, denn sie zeigen: In der Schweiz haben ein Viertel der 15-Jährigen mehr oder weniger Mühe mit Lesen. Wie ist das erst in einem Land, das bei Weitem nicht die gleichen Voraussetzungen in Bezug auf Bildung hat?

Weiterlesen …